*Matcha-Latte

Hallo ihr Lieben,

in letzter Zeit sieht man immer häufiger Bilder auf social media Plattformen welche den Trend ‚Matcha‘ zeigen egal ob als Getränke wie Tee, Latte, Smothie oder auch in Smothiebowls ist das hellgrünepulver kaum noch wegzudenken. Nach dem ich mir unzählige Blogpost und Rezepte durchgelesen habe entschied ich mich also mal den Matcha-Late auszuprobieren. Wie genau ich ihn zubereite erfahrt ihr im heutigen Blogpost!

Da ich mir sehr gut vorstellen kann, das viele gar nicht wissen was „Matcha“ überhaupt ist erkläre ich das vorab: ‚Matcha‘ stammt aus dem japanischen und bedeutet so viel wie gemahlener Tee – genau das ist Matcha auch. Zu feinstem Pulver vermahlene Grünteeblätter. Er hat eine intensive grüne Farbe und einen lieblich-süßlichen, in späteren Pflückungen leicht herben Geschmack. Der Tee enthält viele Catechine sowie Carotine, die Vitamine A, B, C und E, Kalium, Calium, Eisen und Proteine. Außerdem Teein und Koffein – das hellgrüne Pulver ist also ein echter Muntermacher! Im Internet findet ihr unzählige Seiten mit ausführlichen Erklärungen wie sich Matcha auf den Körper auswirkt, aber das würde hier jetzt den Rahmen sprengen – deshalb kommen wir gleich zu meinem Matcha-Latte rezept!

Image

 


 

Matcha Latte (250 ml)

Zutaten:

  • 250 ml Milch (Je nach Geschmack: Kuhmilch bzw. für den veganen Matcha Latte Hafer-, Soja-, Reis- oder Mandelmilch je nach belieben)
  • 1 g Matcha-Pulver (hier verwende ich das Teepulver von Midorispring 1/2 TL, das hellgrüne Pulver bekommt ihr auch bei Müller/Dm oder Amazon)
  • eventuell Süßungsmittel (1/2 TL Honig oder Agavendicksaft)

 

Zubereitung:

  1. erwärmt eure Milch in einem Topf.
  2. das Pulver wird nun zusammen mit der Milch in eine Schüssel gegeben um mit einem Matcha-Besen oder einem einfachen Schneebesen schaumig gerührt. Die Menge des Pulvers varriert nach eurem persönlichen Geschmack also probiert euch da einfach aus.
  3. jetzt fehlt nur noch euer Süßungsmittel und um dem ganze den letzten Schliff zu verpassen könnt ihr den Matcha-Latte mit Milchschaum dekorieren!

 

Habt ihr euch schonmal am Matcha-Trend probiert?

Mel

 

 *hierbei handelt es sich um eine Kooperation. Dieser Beitrag umfasst meine ehrliche Meinung und wird nicht von Kooperationspartnern bezahlt.
Sponsored by midorispring.com

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s